Allgäuer Wandertrilogie: Wandern in drei Höhenlagen

Wandertrilogie

Mit der „Allgäuer Wandertrilogie – Wandern in drei Höhenlagen“ ist das Wanderparadies Allgäu um eine große Attraktion reicher. Dieses über 800 km lange Weitwanderwegenetz, das quer durch das gesamte Allgäu verläuft, bietet Wandergenuss auf drei Höhenlagen: Flach, hügelig und im Gebirge. Wanderfreunden können sich bei der „Allgäuer Wandertrilogie“ aus drei Hauptrouten und den Verbindungswegen ihre individuelle Strecke zusammenstellen. Darüber hinaus warten auf sie in neun Trilogie-Räumen spannende und abwechslungsreiche Geschichten über das Allgäu und seine Bewohner.

Wer gerne wandert, wird das Allgäu mit seiner vielseitigen Landschaft lieben. Grüne Wiesen und Wälder, malerische Täler, idyllische Gewässer und prächtige Berge versprechen abwechslungsreichen Naturgenuss und unvergessliche Landschaftsimpressionen. Der neu entstandene Fernwanderweg „Wandertrilogie Allgäu – im Dreiklang mit der Natur“ verläuft durch das gesamte Allgäu und bietet Wanderfreunden die Möglichkeit, den ganzen Facettenreichtum dieser Region zu erleben. Das über 800 km lange Weitwanderwegenetz ist in drei Hauptrouten unterteilt, die jeweils in unterschiedlichen Höhenlagen verlaufen und damit verschiedenen Ansprüchen gerecht werden. Genusswanderer, die die Natur ohne große Anstrengungen genießen möchten, kommen auf der 388 km langen Wiesengänger Route voll auf ihre Kosten, die auf leichten, landschaftlich attraktiven Wegen, entlang von Drumlins, Altmoränen und malerischen Seen, verläuft. Spannende Erlebniswanderungen verspricht die moderate 374 km lange Wasserläufer Route, die vorbei an Flüssen, Seen und Wasserfällen führt und hier und da auch schon mal etwas Ausdauer abverlangt. Gute Kondition und Fitness müssen sportlich ambitionierte Wanderer auf der 333 km langen Himmelsstürmer Route unter Beweis stellen, die in die faszinierende Allgäuer Gebirgswelt führt und unvergessliche Naturimpressionen und Ausblicke über die Berge und das Voralpenland bereit hält. Ob ganz gemütlich, moderat oder anspruchsvoll – die „Wandertrilogie Allgäu“ stellt jeden Wandertyp zufrieden. Die drei Hauptrouten sind durch sogenannte Trilogie-Leitern, also Verbindungswege, miteinander verknüpft, sodass man selbstverständlich auch zwischen den Routen wechseln kann. Das ist eben das Besondere an der Wandertrilogie Allgäu; hier wandert man nicht von A nach B, sondern kann sich seine individuelle Route ganz nach Vorlieben und Kondition frei zusammenstellen.

Zusätzlich zur Unterteilung in drei Hauptrouten, wurde die Wandertrilogie Allgäu in neun Trilogie-Räume eingeteilt. Das sind Regionen und Erlebnisräume, deren Grundlage nicht die Landkreisgrenzen sondern die Geschichten, die sie erzählen, sind. Jeder Trilogie-Raum erzählt nämlich eine ganz eigene Geschichte des Allgäus, sodass Wanderer dann insgesamt den Facettenreichtum dieses beliebten Urlaubsgebiets näher kennenlernen können. Im Trilogie-Raum „Schlosspark“ im Ostallgäu wird beispielsweise die Geschichte einer Traumlandschaft erzählt, die den bayerischen König Ludwig II. so sehr verzauberte, dass er sein weltberühmtes Schloss Neuschwanstein hier erbauen ließ. Diese besonderen Geschichten werden den Wanderern bei Portal-, Etappen- und Themenorten näher gebracht, die sich in den einzelnen Trilogie-Räumen befinden. Jeder Portal- und Etappenort bietet den Wanderern einen drei bis fünf Kilometer langen Trilogie-Rundgang an, der zu besonderen Plätzen wie einem Start- und Willkommensplatz, einer Eingangsstele, Themeninseln und Schaupunkten führt, an denen die Geschichte des Trilogie-Raums und des jeweiligen Orts symbolisch dargestellt und sichtbar gemacht wurden. Man erfährt hier viel über die Historie der Region, ihre Einwohner, landschaftliche Besonderheiten und kulturelle Höhepunkte. Neben traumhaften Landschaftsimpressionen bietet die Wandertrilogie Allgäu also auch spannende Geschichten, in denen man viel über diese Ferienregion lernt. Somit wird Wandern auf diesem neuartigen Weitwanderweg zu einem echten Erlebnis.

Insgesamt besteht die Wandertrilogie Allgäu aus neun Trilogie-Räumen, von denen jeder eine eigene, spannende Geschichte erzählt. Neben dem schon erwähnten „Schlosspark“ führen einen die „Glückswege“ in die Heimat des berühmten Sebastian Kneipp und bringen einem die Bedeutung des Einklangs von Körper und Geist näher. Die „Naturschutzkammern“ im Nordwesten des Allgäus entführen in faszinierende Moorlandschaften und berichten über eindrucksvolle barocke Kulturlandschaften mit traumhaften Sehenswürdigkeiten. Im Südwesten warten die „Wasserreiche“ auf die Wanderer, die hier durch saftig grüne Wiesen und entlang von Flüssen, Seen und Wasserfällen wandern. Zugleich erfahren sie viel Wissenswertes über alte Allgäuer Handwerkskunst und die lange Geschichte der Beziehung des Allgäus zum benachbarten Tirol. Die „Panoramalogen“ bringen einen zu wunderschönen Aussichtspunkten, zum Beispiel auf dem Grünten und der Alpspitze, während die „Alpgärten“ die Wanderer durch die malerische Voralpenlandschaft entlang von beeindruckenden Felsformationen führen. Die „Gipfelwelten“ im Südosten erzählen die Geschichte von Mensch und Berg und führen hoch hinauf in luftige Höhen. Durch wildromantische Täler und ursprüngliche Dörfer, in denen noch echter Allgäuer Brauchtum gepflegt wird, gelangt man im Trilogie-Raum „Urkrafttäler“ im Süden des Allgäus. Die Heimatstätten“ schließlich lassen Wanderer traditionsreiche alte Städte wie Wangen und Kempten kennenlernen und interessante Sehenswürdigkeiten entdecken.

Die „Wandertrilogie Allgäu – im Dreiklang mit der Natur“ bietet Wanderern nicht nur traumhaften Naturgenuss in drei Höhenlagen sondern auch interessante Geschichten über das Allgäu und seine Menschen. Bei individuellen Wandertouren innerhalb dieses Weitwanderwegenetzes erwarten einen spannende Erlebnisse und unvergessliche Eindrücke.

<< Golfen rund um Hopfen am See | Die Reuttener Seilbahnen >>

Mit Freunden teilen

Verlinke diese Seite auf deine Seite!