Das südliche Allgäu: Ein ideales Rennradrevier

Beichelstein Alpe Landhaus Koessel

Die hügelige Voralpenlandschaft rund um Füssen ist ein ideales Rennradrevier mit abwechslungsreichen Strecken, die entlang von Naturschönheiten und Sehenswürdigkeiten führen. Eine sehr reizvolle Rennrad-Tour, die sich auch für Einsteiger bestens eignet, ist die 86 Kilometer lange Südliches-Ostallgäu-Runde, die größtenteils auf ruhigen Nebenstraßen verläuft und nur leichte bis mittlere Anstiege bereithält.

Die Südliches-Ostallgäu-Runde ist eine sehr schöne Einsteigertour für Rennradfahrer, die mit herrlichen Landschaftsimpressionen und einem abwechslungsreichen Streckenverlauf begeistert. Leichte bis mittlere Anstiege wechseln sich auf der Rundtour mit längeren Rollerabschnitten und flotten Abfahrten ab. Unterwegs kommen die Rennradfahrer an malerischen Dörfern und Weilern vorbei, genießen den Ausblick über grüne Wiesen auf die prächtigen Allgäuer Berge und können sich an einer wohltuenden Luft erfreuen, die richtig Lust macht, in die Pedalen zu treten. Die 86 Kilometer lange Tour verläuft größtenteils auf ruhigen Nebenstraßen; lediglich im Abschnitt zwischen Roßhaupten und Seeg ist an den Wochenenden und zu Ferienzeiten mit einem erhöhten Verkehrsaufkommen zu rechnen. Start- und Zielpunkt der Südliches-Ostallgäu-Runde, für die mindestens dreieinhalb Stunden eingeplant werden sollten, ist die Tourist Information in Füssen. Parkplätze stehen in unmittelbarer Nähe im Parkhaus P5 „City/ Sparkasse“ zur Verfügung. Am besten unternimmt man diese Rennrad-Tour zwischen April und September, wenn das Wetter gut ist und sich das Allgäu von seiner schönsten Seite zeigt.

Von der Füssener Tourist-Information geht es zunächst über die Lechbrücke und Altenschrofen nach Hohenschwangau ins Dorf der Königsschlösser. Die beiden berühmten Schlösser Hohenschwangau und Neuschwanstein stehen sich hier in einer reizvollen Berglandschaft direkt gegenüber und ziehen alljährlich weit über eine Millionen Touristen in ihren Bann. Die Rennrad-Tour verläuft von Schwangau aus weiter, am malerischen Bannwaldsee vorbei, bis nach Halblech. In der Folge kommen die Rennradfahrer an zahlreichen kleinen Dörfern und Weilern vorbei, in denen noch das echte und ursprüngliche Allgäuer Landleben vorherrscht. Vor Lechbruck überqueren die Radler den Lech, um dann der Lechwiesenstraße weiter nach Norden zu folgen. Entlang von den für das Allgäu typischen grünen Wiesen geht es bis zum nördlichsten Punkt der Tour – dem Auerberg, der auch für sich alleine ein lohnenswertes Ziel einer Radetappe darstellt.

Nachdem die Radler den Auerberg umrundet haben, verläuft die Tour südwärts weiter nach Roßhaupten. Anschließend kommt dank dem Sulzberg und dem Senkele ein bisschen Bergetappen-Feeling auf, wenngleich die Anstiege nicht allzu schwer zu bewältigen sind. Wer eine Herausforderung sucht, sollte vor Hopferau einen kleinen Abstecher zur urigen Alpe Beichelstein machen. Um sie zu erreichen, muss ein Anstieg mit einer Steigung von über 20 % bewältigt werden. Für die Strapazen belohnt werden die Rennradfahrer dann mit köstlichen Allgäuer Leckereien und erfrischenden Getränken, die sich auf der gemütlichen Terrasse beim Blick auf die Bergwelt genießen lassen. Wer auf den Anstieg zur Beichelstein-Alpe lieber verzichtet, kann wenig später bei der Käserei in Lehern anhalten, um sich hier bei einer Brotzeit mit Allgäuer Bergkäse oder Emmentaler zu stärken. Interessant ist hier auch ein Besuch der Schaukäserei, in der zu sehen ist, wie die Käsespezialitäten produziert werden. Der letzte Teil der Rennrad-Tour führt am Ufer des idyllischen Weißensees entlang, bevor es wieder nach Füssen zum Ausgangspunkt zurückgeht.

Die Südliches-Ostallgäu-Runde begeistert mit tollen Landschaftseindrücken und ist perfekt geeignet, um das Ostallgäu gemütlich mit dem Rennrad zu erkunden. Wer es beim Rennradfahren nicht allzu anstrengend mag, wird diese moderate Tour auf jeden Fall lieben!

<< Das Voralpenland - ideal für Rennradbegeisterte | Mit dem Fahrrad zu den schönsten Plätzen des Allgäuer Königwinkels >>

Mit Freunden teilen

Verlinke diese Seite auf deine Seite!