Die 341 Kilometer lange Himmelsstürmer-Route

Wiesenlaeufer Landhauskoessel

Die 341 Kilometer lange Himmelsstürmer-Route ist die anspruchsvollste der drei Hauptrouten der Wandertrilogie Allgäu. Sie führt durch die reizvollen Gebirgslandschaften der Allgäuer Alpen und hält imposante Naturimpressionen und grandiose Ausblicke auf das weite Voralpenland bereit.

Die Wandertrilogie Allgäu ist ein ca. 876 Kilometer langes Weitwanderwegenetz, das auf drei Höhenlagen durch das gesamte Allgäu verläuft. Es gibt bei der Wandertrilogie keinen festen Start- und Zielpunkt, sondern drei Hauptrouten, die in insgesamt 53 Etappen aufgeteilt und durch Verbindungsleitern miteinander verknüpft sind. Die Wanderfreunde haben die Möglichkeit, sich ihre Touren flexibel aus den Routen und Verbindungswegen zusammenzustellen. Die drei Hauptrouten Wiesengänger, Wasserläufer und Himmelsstürmer stehen für jeweils eine Höhenlage und zeichnen sich durch unterschiedliche Schwierigkeitsgrade aus. Sie verlaufen durch neun Trilogie-Räume, worunter Regionen zu verstehen sind, in denen der Wanderspaß durch interessante Geschichten über Natur, Kultur und Menschen der jeweiligen Gegend erhöht wird. Vermittelt werden den Wanderern diese Geschichten bei den Trilogie-Plätzen in den insgesamt 33 Etappen-, Themen- und Portalorten der Wandertrilogie durch zahlreiche Symbole, Schautafeln und Erlebnisstationen. Somit können sich die Wanderfreunde bei der Wandertrilogie nicht nur auf abwechslungsreichen Naturgenuss und sportliche Aktivitäten freuen, sondern erfahren auch viel Interessantes über ihre Urlaubsregion. Wandern wird so zu einem tollen Urlaubserlebnis. Eine durchgängig vorbildliche Beschilderung der Strecken und Serviceangebote wie ein Gepäcktransport gewährleisten ungetrübten Wanderspaß bei der Wandertrilogie Allgäu. Wir schauen uns nun die Himmelsstürmer-Route der Wandertrilogie näher an.

Die 341 Kilometer lange Himmelsstürmer-Route wurde in 24 Etappen mit einer Länge von 7 bis 13 Kilometern aufgeteilt und mit dem roten Steinmännle-Signet ausgeschildert. Sie führt sportlich ambitionierte Wanderer durch die Gebirgslandschaften des Allgäus und begeistert mit ganz besonderen Naturimpressionen, der Stille der Berge und tollen Ausblicken auf das malerische Voralpenland. Die Strecke bringt die Wanderer von Oberstaufen, Balderschwang und dem Hochgrat im Westen, über Fischen, Oberstdorf und dem Nebelhorn im Süden bis in den Königswinkel im Ostallgäu und das Tannheimer Tal, das zu Österreich gehört. Die Wanderfreunde erkunden entlang der Route den Trilogie-Raum „Alpgärten“, der einige herausragende Naturschönheiten wie die Nagelfluhkette bei Immenstadt, die Hörnerkette beim Portalort Fischen und die älteste Eibe Deutschlands bei Balderschwang zu bieten hat. Vorbei an auffällig vielen Almen, die zur gemütlichen Einkehr bei einer leckeren Brotzeit einladen, gelangen die Wanderer in den Themenraum „Urkrafttäler“, in dem sie wildromantische Täler wie das Trettachtal und Oytal durchqueren, an rauschenden Gebirgsflüssen wie der Stillach entlanggehen und das Wintersport- und Wanderparadies Oberstdorf kennenlernen. Schließlich führt die Himmelsstürmer-Route auch durch den Trilogie-Raum „Gipfelwelten“, wo es bei den Etappen auf Berge wie den Roßkopf, Hengst oder Hochvogel geht. Die frische Bergluft und eine einmalige Flora und Fauna sorgen hier, zum Beispiel rund um Bad Hindelang, für herausragenden Wanderspaß. Im Allgäuer Königswinkel begeistern tolle Sehenswürdigkeiten wie Schlösser, Burgen und Kirchen, bevor im malerischen Tannheimer Tal wieder die Naturidylle im Vordergrund steht. Langweilig wird es entlang der Himmelsstürmer-Route garantiert nie; die faszinierende Allgäuer-Bergwelt garantiert Wandergenuss vom Allerfeinsten und vielfältige Eindrücke, an die man auch nach dem Wanderurlaub noch lange gerne zurückdenkt.

Wunderschöne Berglandschaften, Gipfelglück und herrliche Weitblicke – das Wandern auf der Himmelsstürmer-Route der Wandertrilogie Allgäu wird Sie begeistern und verspricht jede Menge Spaß!

<< Historische Städte rund um Hopfen am See | Rennrad-Tour von Füssen auf das Hahntennjoch >>

Mit Freunden teilen

Verlinke diese Seite auf deine Seite!