Die auf 1180 Höhenmetern am Edelsberg bei Pfronten gelegene Gundhütte

Landhauskoessel Gundhuette

Die auf 1180 Höhenmetern am Edelsberg bei Pfronten gelegene Gundhütte ist ein reizvolles Ziel für eine schöne Wanderung in die Allgäuer Gebirgswelt, die sich für die ganze Familie eignet. Nach herrlichen Naturimpressionen und Ausblicken auf das malerische Voralpenland erwarten einen in der urigen Hütte allerlei kulinarische Köstlichkeiten, die den Gaumen verwöhnen.

Die von Juni bis November bewirtschaftete Gundhütte steht mitten auf einer idyllischen Hochebene am Südhang des Edelsbergs bei Pfronten. Sie ist ein ideales Ziel für eine gelungene Wanderung, die vor allem im Frühsommer, wenn rund um die Hütte unzählige Arnika blühen, die Herzen von Naturliebhabern höherschlagen lässt. Da die Tour zur Gundhütte einen leichten Anspruch aufweist, eignet sie sich auch wunderbar für Familien mit Kindern. Die Kleinen haben in der Gundhütte dank eines 45 qm großen Indoor-Spielplatzes mit Hängebrücke, Kletterwand, Rutsche und weiteren Attraktionen jede Menge Spaß, während es sich die Erwachsenen auf der Sonnenterrasse oder in den zwei Gasträumen gutgehen lassen und deftige Brotzeiten, hausgemachte Kuchen oder warme Allgäuer Gerichte genießen. Während der Saison hat die Gundhütte täglich, außer donnerstags, geöffnet.

Die Anfahrt zur Gundhütte erfolgt von Hopfen am See aus zunächst ins Ortszentrum von Pfronten. Auf Höhe des Rathauses biegt man dort in die Vilstalstraße ab, der man ca. 3,5 km bis zum Hinweisschild zur Hütte folgt. Kurz hinter dem Schild befindet sich eine Parkbucht. Zu Fuß geht es dann bergauf durch das malerische Vilstal dem Ziel entgegen. Eine wohltuende Luft und herrliche Ausblicke über grüne Wiesen auf die Allgäuer Berge machen die Wanderung zu einer echten Wohltat. Zwischendurch treffen die Wanderer auf zwei Weggabelungen, bei denen sie sich rechts halten. Der Forstweg verwandelt sich im Laufe der Tour in einen kleinen, stellenweise durchaus steilen Pfad, der ein bisschen die Kondition testet. Kurz vor der Hütte überqueren die Wanderer einen Weg und gehen geradeaus weiter, bis sie sich auf der wunderschönen Wiese wiederfinden, auf der auch die Gundhütte steht. Diese Tour dauert ungefähr 45 Minuten.

Eine noch einfachere, aber auch etwas längere Route beginnt beim Parkplatz gegenüber dem Feuerwehrhaus in Pfronten-Röfleuten. Hier führt ein ausgeschilderter breiter Wirtschaftsweg in rund 75 Minuten hinauf zur Gundhütte. Diese Strecke ist landschaftlich ebenfalls sehr reizvoll und eignet sich auch hervorragend für Mountainbiker. Am Ziel angekommen dürfen sich die Ausflügler auf eine gut bürgerliche Küche freuen, die für eine wohlverdiente Stärkung nach der Tour sorgt. Vor allem die Käsekuchen und Wildspezialitäten der Gundhütte sind äußerst köstlich. Wer es einrichten kann, sollte eine Tour zur Gundhütte zwischen Juli und Oktober am ersten Samstag des Monats absolvieren, denn dann findet hier ein geselliger Hüttenabend mit zünftiger Musik und Unterhaltungsprogramm statt.

Die Gundhütte ist auch ein idealer Ausgangspunkt für etwas anspruchsvollere Wanderungen in die Allgäuer Bergwelt. Sehr gut kann man von hier aus zum Gipfel des 1630 Meter hohen Edelsberg wandern, von dem aus sich ein phantastischer Blick auf das Voralpenland und die Tannheimer Berge bietet. Lohnenswert für ambitionierte Wanderer ist auch eine Tour von der Gundhütte zur Hündleskopfhütte und über den Höhenweg zurück, für die etwa zweieinhalb Stunden einzuplanen sind. Naturliebhaber, Erholungssuchende und Wanderer werden einen Ausflug zu der gemütlichen Gundhütte auf jeden Fall nicht bereuen. 

<< Ein Outdoor-Freizeitparadies in Pfronten: Der Waldseilgarten Höllschlucht | Das mitreißende und emotionale Musical Ludwig² >>

Mit Freunden teilen

Verlinke diese Seite auf deine Seite!