Die Reuttener Seilbahnen

Reuttener Seilbahnen

Die Reuttener Seilbahnen bringen Naturliebhaber, Wanderer und Wintersportler hoch hinauf auf den Hahnenkamm, der zu den Tannheimer Bergen gehört und sich bei Höfen in der Ferienregion Reutte / Tirol befindet. Der 1940 Meter hohe Hahnenkamm wird in den warmen Monaten als touristisches Wandergebiet benutzt und beherbergt im Winter ein familiäres Skigebiet mit abwechslungsreichen Pisten. Zwei weitere Highlights auf dem Hahnenkamm sind ein wunderschöner Alpenblumengarten und ein Barfußwanderweg, der zu einer gemütlichen Berghütte führt.

Die beliebte Urlaubsregion Reutte/ Tirol liegt in einem weiten Talkessel in den Lechtaler Alpen. Einer der schönsten Berge hier ist der Hahnenkamm, der von den Reuttener Seilbahnen erschlossen ist. Diese chauffiert ihre Gäste mit einer modernen 8er-Einseilumlaufbahn auf eine Höhe von 1730 Metern zur Bergstation. Von ihr aus kann man zu reizvollen Wanderungen für jeden Anspruch aufbrechen. Von der gemütlichen Genusswanderung bis zur anstrengenden Kletterei ist am Hahnenkamm alles möglich. Drachen- und Gleitschirmflieger sowie Klettersteig-Geher kommen hier ebenfalls auf ihre Kosten. Ein echtes Highlight für Naturliebhaber ist der Alpenblumengarten mit vielen zum Teil seltenen Blumen und Pflanzen. Unvergessliche Ausblicke auf das Tannheimer Tal und das Reutter Becken genießt man vom Panorama-Restaurant aus, das sich neben der Bergstation befindet. In der kalten Jahreszeit erwartet einen auf dem Hahnenkamm ein familiäres Skigebiet mit abwechslungsreichen Pisten für jeden Anspruch. Ein weites Loipennetz, das durch das Reuttener Becken führt, lässt auch bei Langläufern keine Wünsche offen. Der Hahnenkamm bei Höfen in Reutte/ Tirol ist wirklich ein toller Erlebnis-Berg, der einfach das ganze Jahr über Spaß macht und zum Entdecken einlädt.

Reuttener Seilbahnen im Winter

Das Skigebiet Hahnenkamm der Reuttener Seilbahnen ist das größte im Reuttener Becken und bietet Wintersportfreunden alles, was das Herz begehrt. Das Skigebiet ist Mitglied im Verbund Allgäu/ Tirol – Vitales Land, zu dem sich mehrere Skigebiete in der Gegend zusammengeschlossen haben, um den Wintersportlern grenzüberschreitenden Wintersportspaß mit nur einem Skipass zu ermöglichen. Am 1940 Meter hohen Hahnenkamm können sich Alpin-Skifahrer auf insgesamt 16 Pistenkilometer freuen, die für jeden Anspruch ideale Strecken bieten. Die Anfänger finden im Tal an einem Übungslift und auf ebenen Skiwiesen am Schollenwiesen-Schlepplift perfekte Strecken, um ihre Fähigkeiten zu verbessern. Die bis zur Mittelstation überwiegend unbewaldeten Hänge des Hahnenkamms ermöglichen zahlreiche mittelschwere Abfahrten und die rasante Talabfahrt, die insbesondere im unteren Bereich steile Teilabschnitte enthält, wird auch Könner richtig fordern und zufriedenstellen. Skilangläufer können im Reuttener Becken ein insgesamt 120 Kilometer langes, präpariertes Loipennetz nutzen, um die winterliche Traumlandschaft mit allen Sinnen zu genießen. Viele der Loipen sind auch für Anfänger leicht zu fahren. Snowboarder und Winterwanderer kommen rund um den Hahnenkamm ebenfalls auf ihre Kosten. Angebote für Kinder, wie ein Kinderteppichlift und ein Skikindergarten, zwei Skischulen, ein Skiverleih und mehrere Aprés Ski Angebote runden den Wintersportspaß am Hahnenkamm perfekt ab. Ein kostenlos verkehrender Skibus bringt einen schnell und unkompliziert in die benachbarten Skigebiete. Insbesondere für Familien mit Kindern, die ein überschaubares Skigebiet inmitten einer traumhaft schönen Winterlandschaft suchen, eignet sich der Hahnenkamm perfekt.

Reuttener Seilbahnen im Sommer

Auch im Sommer ist ein Ausflug auf den Hahnenkamm höchst lohnenswert. Die Reuttener Seilbahnen bringen einen bis zur Bergstation, von der aus man sowohl zu gemütlichen Genusswanderungen als auch zu anstrengenden Bergwanderungen aufbrechen kann. Schöne Ziele hier sind die zahlreichen urigen Berghütten in der Umgebung. Unbedingt gesehen haben sollte man den traumhaft schönen Alpenblumengarten, der sich auf einem 2 Hektar großen Gebiet unweit der Bergstation befindet. Die zahlreichen Blumen und Pflanzen verwandeln ihn im Sommer in ein atemberaubendes Farbenmeer. Spaß und interessante Sinneseindrücke verspricht der 1 Kilometer lange Barfußpfad, der über eine saftige Wiese zur Höfener Alm führt. Insgesamt 18 Stationen fordern die Geschicklichkeit und sinnliche Wahrnehmung heraus. Am Wegesrand stehen Tafeln, auf denen Texte zu lesen sind, die Körper, Geist und Seele ansprechen. Den Barfußwanderweg kann man ab Ende Mai / Anfang Juni kostenlos nutzen. Drachen- und Gleitschirmflieger finden auf dem Hahnenkamm beste Bedingungen vor, um alleine oder im Tandem zu atemberaubenden Flügen über die umliegende Landschaft abzuheben. Klettersteig-Geher mit viel Erfahrung können sich auf den Klettersteig-Köllenspitze freuen, der unter den Schwierigkeitsgrad D fällt und somit sehr anspruchsvoll ist. Für das leibliche Wohl sorgen auf dem Hahnenkamm das Panorama-Restaurant und die umliegenden Almen und Hütten, die ihre Gäste mit leckeren Tiroler Köstlichkeiten verwöhnen. Vom Panorama-Restaurant aus hat man einen atemberaubenden Ausblick auf das Tannheimer Tal und über das Reuttener Becken bis ins bayerische Voralpenland. Der Hahnenkamm ist wahrlich ein Berg zum Staunen und Erleben!

Ob in der kalten Jahreszeit oder in den wärmeren Monaten – die Reuttener Seilbahnen bringen einen schnell und sicher hinauf auf den Hahnenkamm, wo sich eine faszinierende Bergwelt auftut, die jede Menge Freizeitspaß, tolle Naturimpressionen und unvergessliche Ausblicke ermöglicht.

<< Allgäuer Wandertrilogie: Wandern in drei Höhenlagen | Eisklettern im Allgäu >>

Mit Freunden teilen

Verlinke diese Seite auf deine Seite!