Die Zugspitze, der mit 2962 Metern höchste Berg Deutschlands

Zugspitze Landhauskoessel

Die Zugspitze, der mit 2962 Metern höchste Berg Deutschlands, liegt bei Garmisch-Partenkirchen und ist bei einem Allgäu-Urlaub ein sehr attraktives Ausflugsziel. Ein abwechslungsreiches Sport- und Freizeitangebot sowie der phänomenale Ausblick vom Gipfel machen einen Trip zur Zugspitze zu einem unvergesslichen Erlebnis für Groß und Klein.

Einmal auf dem höchsten Berg Deutschlands stehen, sich dem Himmel nahe fühlen und einen phantastischen 360-Grad-Ausblick über hunderte Kilometer und die Gipfel aus vier Ländern genießen – alleine dieses unvergessliche Erlebnis macht einen Ausflug zur Zugspitze höchst lohnenswert. Das Zugspitzmassiv, zu dem drei Gletscher, darunter die beiden höchsten in Deutschland gehören, liegt bei Garmisch-Partenkirchen und lässt sich somit vom Allgäu aus schnell erreichen. Drei Seilbahnen führen auf den Zugspitzgipfel, auf dem einen, neben der phantastischen Aussicht, auch eine abwechslungsreiche Erlebniswelt erwartet, die der ganzen Familie jede Menge Spaß verspricht. Man kann hier an reizvollen Gletscherwanderungen teilnehmen, die historische Zugspitz-Ausstellung besuchen, Deutschlands höchstgelegene Kapelle kennenlernen oder eine rasante Rodelpartie auf Naturschnee machen. In den wärmeren Monaten lädt die Zugspitze zu Wanderungen durch eine atemberaubende Felslandschaft ein und in der kalten Jahreszeit empfängt die Zugspitze Wintersportler mit einem geprüften Skigebiet der Superlative, das sich durch 20 Kilometer bestens präparierter Pisten für jeden Anspruch, garantierte Schneesicherheit und tolle Rodelmöglichkeiten auszeichnet. Langeweile kommt an der Zugspitze also garantiert keine auf.

Die Gletscherbahn bringt Allgäu-Urlauber auf den Zugspitzgletscher auf 2600 Metern, wo sie inmitten einer Traumlandschaft viele Unterhaltungsangebote erwarten. Hier, mitten in einer faszinierenden Welt aus Eis und Schnee, kann man an kostenlosen Gletscherführungen teilnehmen und viel Wissenswertes über die Geologie dieses außergewöhnlichen Mikrokosmos erfahren. Wer lieber alleine unterwegs ist, wandert auf dem „GletschErlerbnisWeg“, der zu fünf interaktiven Stationen führt, die Interessantes zu den hochalpinen Landschaftsformen vermitteln und die Sinne großer und kleiner Gletscherwanderer auf besondere Weise herausfordern. Ein absoluter Hit bei Jung und Alt ist eine rasante Rodelpartie auf Naturschnee, die hier auch im Sommer möglich ist. Kinder werden auch im Alpinpark Zugspitze jede Menge Spaß haben, zu dem eine abenteuerliche Hängebrücke, eine Aussichtsplattform, eine Kraxelwand und weitere Stationen gehören. Ein Muss für die ganze Familie: Die Besichtigung der Kirche Maria Heimsuchung – Deutschlands höchstgelegenes Gotteshaus, in dem regelmäßig katholische und evangelische Messen gefeiert werden. Wenn sich nach all den Aktivitäten der Hunger bemerkbar macht, empfiehlt sich eine Einkehr in den gemütlichen Hütten und Restaurants an der Zugspitze. Bei einem Traumausblick kann man hier bayerische und internationale Spezialitäten genießen und es sich so richtig gutgehen lassen.

Absolutes Highlight bei einem Besuch der Zugspitze ist aber natürlich der Gipfel. Von Deutschlands höchstem Ausguck auf knapp 3000 Metern Höhe bietet sich ein Bild zum Dahinknien. Berge und Eis, wohin das Auge reicht und über einem nur der Himmel! Ein ultimatives Freiheitsgefühl und ein bisschen Demut überkommt einem hier, während man diese unvergessliche Aussicht genießt, die hunderte Kilometer weit reicht. Das obligatorische Gipfelfoto neben dem Gipfelkreuz darf man hier oben natürlich keinesfalls vergessen.

Jede Menge Spaß und einmalige Eindrücke und Erlebnisse sind auf dem höchsten Berg Deutschlands garantiert. Ein Ausflug zur Zugspitze lohnt sich für die ganze Familie auf jeden Fall.

<< Das Walderlebniszentrum Ziegelwies in Füssen | Der AlpspitzKICK >>

Mit Freunden teilen

Verlinke diese Seite auf deine Seite!