Die Zwei Seen Blick Runde

Zwei Seen Blick Runde

Die abwechslungsreiche Zwei Seen Blick Runde führt einen in den ländlich geprägten Füssener Ortsteil Weißensee. Auf der rund 9 Kilometer langen, familiengerechten Wandertour erwarten einen herrliche Naturimpressionen und schöne Ausblicke. Es bietet sich an, diese Wanderung bei entsprechend gutem Wetter mit Badevergnügen im Weißensee oder im Alatsee zu kombinieren.

Bei der Zwei Seen Blick Runde lernt man die Landschaft im Füssener Ortsteil Weißensee näher kennen. Dieser vom ADAC als Familienurlaubsort empfohlener Luftkurort setzt sich aus 23 malerischen Weilern zusammen, die verträumt zwischen weiten Wiesen im Voralpenland liegen. Mittelpunkt des Ortsteils ist der gleichnamige Weißensee, der das ganze Jahr über zahlreiche Sport- und Freizeitaktivitäten ermöglicht. Das 2,3 Kilometer lange Gewässer, das einen Umfang von 6,1 Kilometern hat, verdankt seine Form dem Lechgletscher und bekam seinen Namen durch abgelagerten Kalk, der das Wasser bei besonderen Lichtverhältnissen leicht weiß schimmern lässt. An warmen Sommertagen ist der Weißensee ein beliebtes Badeziel und auch Wassersport wird hier gerne nachgegangen. Angler lieben die Naturidylle rund um den See und seinen reichhaltigen Fischbestand. Romantiker finden rund um das Gewässer malerische Plätze, um im Einklang mit der Natur ihren Gedanken nachzuhängen. Um den See herum führt ein Rundweg, der ideal für gemütliche Spaziergänge ist. Er wird auch als Ausgangspunkt für längere Wanderungen zu reizvollen Sehenswürdigkeiten, wie den Burgruinen Eisenberg, Hohenfreyberg und Falkenstein, genutzt. Die hier vorgestellte Zwei Seen Blick Runde folgt zunächst dem Verlauf des Weißensee-Rundwegs.

Die Zwei Seen Blick Runde ist ein echtes Highlight für die ganze Familie. Im Sommer kann man sie sehr gut mit Badespaß im Weißensee und Alatsee verbinden, was besonders bei den Kindern gut ankommen wird. Start- und Zielpunkt der Zwei Seen Blick Runde ist das Freibad am Westufer des Weißensees. Hier sind genügend Parkplätze vorhanden, um das Auto abzustellen. Zunächst wandert in Richtung Kinderspielplatz und folgt dem Verlauf des Weißensee-Rundwegs bis zur Fahrstraße am Ostufer. Dabei bekommt man wunderschöne Aussichten auf die malerische Landschaft hier geboten und des Öfteren begegnen einen Wasservögel wie Wildenten, Blesshühner oder Haubentaucher, die im Uferbereich ihre Nester haben. Am Südufer wird der Rundweg zu einem schmalen Pfad und führt durch eine Art natürliches Felsentor. Nachdem man das Umspannwerk passiert hat, geht man den Buchenbichlberg hinauf, um zum Aussichtspunkt Zwei Seen Blick zu gelangen. Der Pfad, der in Serpentinen bergauf verläuft, verlangt ein wenig Kondition. Die kleine Anstrengung lohnt sich aber, denn der nachfolgende Ausblick auf den Weißensee, den Alatsee und die Gipfel der umliegenden Bergwelt ist wirklich atemberaubend schön. Hat man sich an diesem Anblick des traumhaften Voralpenlandes dann sattgesehen, steigt man zum sagenumwobenen Alatsee hinunter. Die Einheimischen erzählen unter anderem gerne, dass am Ufer des Alatsees Fabelwesen hausen und auf seinem Grund ein Goldschatz aus der Nazi-Zeit verborgen liegt. Der Alatsee wird auch „blutender See“ genannt, da sein Wasser bei besonderen Lichtverhältnissen etwas rötlich schimmert. Verantwortlich dafür ist eine seltene Purpur-Schwefelbakterienschicht in 15 Metern Tiefe, deren Ursprung noch nicht ganz erforscht ist. Die mystische Aura, die den See umgibt, machte ihn bereits mehrfach zu einem perfekten Schauplatz einiger Allgäu-Krimis. Der Alatsee ist aber vor allem ein einfach wunderschöner Gebirgssee, der Naturliebhaber und Erholungssuchende begeistern wird. An seinen Ufern gibt es naturbelassene Strände, die zum Sonne tanken und Relaxen verführen. Von seinem Nordufer aus führt ein befestigter Weg zur Salober-Alm hinauf, die ihre Gäste mit deftigen Hüttengerichten und Allgäuer Spezialitäten verwöhnt. Wer also möchte, kann die Zwei Seen Blick Runde um einen Abstecher zu dieser urigen Berghütte erweitern. Sie ist auch in der kalten Jahreszeit ein beliebtes Ziel von Winterwanderungen. Über die angrenzende Naturrodelbahn kann man nach der gemütlichen Einkehr in der Berghütte zurück ins Tal sausen. Die eigentliche Route der Zwei Seen Blick Runde verläuft aber vom Alatsee zur Fahrstraße und über einen Waldpfad zurück zum Weißensee und zum Ausgangspunkt, dem Freibad.. Am Ende dieser Wandertour bietet es sich natürlich bei warmen Temperaturen an, das Freibad auch zu besuchen. Hier findet man eine gemütliche Liegewiese, auf der man sich von der Wanderung erholen kann. Tolle Erlebnisse verspricht auch eine Fahrt mit dem Tretboot auf dem Weißensee. Dabei bieten sich einem ganz besondere Ausblicke, direkt vom Wasser aus. Einen Bootsverleih findet man hier beim Freibad.

Bei der abwechslungsreichen Zwei Seen Blick Runde kann sich die ganze Familie auf schöne Naturimpressionen und unvergessliche Ausblicke freuen. Der beste Zeitrahmen für diese Wandertour ist von April bis November. Insbesondere Familien mit Kindern sollten diese etwa 9 Kilometer lange Wanderung bei einem Urlaub in Füssen machen. Die Kleinen werden vom Badespaß im Weißensee und Alatsee begeistert sein. Man sollte mindestens 3 Stunden für die Zwei Seen Blick Runde einplanen.

<< Die Faulenbacher Talrunde | Die Eschacher Panoramarunde >>

Mit Freunden teilen

Verlinke diese Seite auf deine Seite!