Eisklettern im Allgäu

Eisklettern

Die malerische Landschaft rund um die Riviera des Allgäus Hopfen am See verwandelt sich in den kalten Monaten in ein märchenhaftes Schneewunderland, das zahlreiche schöne Sport- und Freizeitaktivitäten ermöglicht. Familiäre Skigebiete ganz in der Nähe lassen bei Wintersportfreunden keine Wünsche offen und auch weniger bekannte winterliche Trendsportarten kann man rund um Hopfen am See kennenlernen. Eine davon ist das Eisklettern – ein faszinierender Mix aus Sport, Spaß und Abenteuer.

Ob romantische Winterwanderungen und Pferdeschlittenfahrten, Eislaufen auf dem idyllischen Hopfensee, Skifahren oder Rodelgaudi – diese und weitere Freizeitaktivitäten versprechen rund um Hopfen am See einen gelungenen Winterurlaub mit viel Spaß für Groß und Klein. Neben den allseits beliebten Wintersportarten kann man rund um die Riviera des Allgäus aber auch interessante winterliche Trendsportarten für sich entdecken. Immer mehr Anhänger findet zum Beispiel das Eisklettern, das eine interessante Mischung aus Sport, Winterspaß und Abenteuer bietet. Eisklettern ist das Klettern an Eisformationen wie gefrorenen Wasserfällen, vereisten Gletscherwänden oder künstlichen Eisklettertürmen. Es erfordert allerdings einiges an Geschick, Mut und Kondition. Wer sich auf eigene Faust gefrorene Wasserfälle hinauf wagt, sollte unbedingt viel Erfahrung im alpinen Klettern haben und alle notwendigen Sicherheitsvorkehrungen beachten, da Eisklettern nicht immer ganz ungefährlich ist. Die natürlichen Eisformationen können je nach Wetterlage schnell ihre Gestalt ändern und außerdem drohen Gefahren durch Lawinen, Eisschlägen und Erfrierungen. Wenig erfahrene Kletterer und Anfänger tun gut daran, sich beim Eisklettern von erfahrenen Kletterprofis einweisen und begleiten zu lassen. Rund um Hopfen am See werden immer wieder Eiskletter-Schnupperkurse von regionalen Bergführern angeboten, die einen kompetent einweisen und zu geeigneten Eisformationen im Allgäu begleiten. Sehr gut für Anfänger eignen sich aber vor allem die 15 Meter hohen künstlichen Eisklettertürme in Pfronten und Höfen. Dort kann man sich, mit Steigeisen und Eispickel ausgerüstet dieser faszinierenden Wintersportart stellen, ohne sich viele Gedanken über die Sicherheitsaspekte machen zu müssen. Erfahrene Profis sind vor Ort und gewährleisten sicheres Klettern. So wird das Eisklettern auch für sportliche Familien zu einem tollen Winterspaß, den man einfach mal kennenlernen sollte. Die Eisklettertürme bieten aber auch Fortgeschrittenen eine gute Möglichkeit, um ihr Training zu absolvieren.

In nur wenigen Autominuten erreicht man von Hopfen am See aus das Skizentrum Pfronten-Steinach, ein familiäres etwa 30 Hektar großes Skigebiet, das von sechs Schleppliften erschlossen wird. Sanfte Hänge und abwechslungsreiche Pisten garantieren hier bestes Skivergnügen für Anfänger und Fortgeschrittene. Ganz besondere Erlebnisse verspricht auch das Flutlichtskifahren, das hier jeden Mittwoch, Freitag und Samstag Abend möglich ist. An der Talstation des Skizentrums Pfronten-Steinach ragt ein 15 Meter hoher Eiskletterturm wie ein Zapfen in den Himmel empor. Diese eindrucksvolle Eisformation bietet die ideale Möglichkeit, um das Eisklettern kennenzulernen. Nach vorheriger Terminvereinbarung kommt ein Kletterprofi hierher, der die erforderliche Ausrüstung mitbringt und einen kompetent in das Eisklettern einweist. Danach kann man selbstständig mit Steigeisen und Eispickel den Turm hinauf klettern. Oben angekommen erwartet einen, neben dem tollen Gefühl den Turm bezwungen zu haben auch ein wunderschöner Ausblick über die malerische Schneelandschaft des Skigebiets. Nachdem man sich am Eiskletterturm ordentlich ausgepowert hat, warten in gemütliche Berghütten und Gaststätten leckere Allgäuer Köstlichkeiten auf hungrige Wintersportler. Wer das Eisklettern mal kennenlernen und ausprobieren möchte, sollte bei einem Winterurlaub in Hopfen also unbedingt einen Ausflug in das Skigebiet Pfronten-Steinach unternehmen.

Eisklettern ist rund um Hopfen am See auch in Höfen in der Naturparkregion Lechtal/Reutte möglich. Jeden Mittwoch Abend ab 18 Uhr findet hier am Schollenwiesenlift ein Eiskletter-Schnupperkurs an einem 15 Meter hohen Eiskletterturm statt. Ein Kletterprofi bringt die erforderliche Ausrüstung mit, und mit Hilfe seiner Tipps und Tricks können Anfänger die Herausforderung meistern und den Turm erklimmen. Festes Schuhwerk, warme Kleidung und Handschuhe sollten hierfür mitgenommen werden. Eine telefonische Anmeldung ist bis zum Vortag unter der Nummer +43 0 6802305097 möglich. Ebenfalls zur Naturparkregion Lechtal/Reutte gehört die kleine Ortschaft Bach, in der Eisklettern ab Februar jeden Sonntag um 19.30 Uhr auf dem Areal des Minigolfplatzes angeboten wird. Die notwendige Ausrüstung hierfür kann ausgeliehen werden und natürlich ist auch hier ein Kletterprofi vor Ort, der einen kompetent einweist.

Erfahrene Kletterer können sich rund um den Kneipp- und Luftkurort Hopfen natürlich auch inmitten der wunderschönen Landschaft gefrorene Wasserfälle oder vereiste Gletscherwände zum Eisklettern suchen. Für alle Anfänger sind die hier vorgestellten 15 Meter hohen Eisklettertürme in Pfronten und Höfen die idealen Gelegenheiten, diese faszinierende Wintersportart kennenzulernen. Eisklettern bietet einen spannenden Mix aus Sport, Spaß und Abenteuer. Die Riviera des Allgäus Hopfen am See ist das perfekte Ziel für einen gelungenen Winterurlaub, bei dem man auf wirklich kein Vergnügen verzichten muss. Inmitten einer traumhaften Schneelandschaft sind rund um Hopfen sämtliche bekannte und weniger bekannte Wintersportarten möglich.

<< Die Reuttener Seilbahnen | Flutlichtskifahren rund um Hopfen am See >>

Mit Freunden teilen

Verlinke diese Seite auf deine Seite!