Hüttenfeeling mitsamt kulinarischen Leckereien: Die Otto-Mayr-Hütte

Otto Mayr Huette Landhaus Koessel

Die gemütliche Otto-Mayr-Hütte, die auf österreichischem Boden in den Tannheimer Bergen steht, ist ein tolles Ziel für eine einfache und abwechslungsreiche Bergwanderung. Eine solche Tour, die sich auch sehr gut für Familien mit Kindern eignet, begeistert mit schönen Landschaftsimpressionen und echtem Tiroler Hüttenfeeling mitsamt kulinarischen Leckereien.

Rund um Hopfen am See sind unzählige reizvolle Wanderungen möglich, die durch Traumlandschaften führen und gelungene Urlaubsstunden garantieren. Ein lohnenswertes Ziel für eine einfache Bergwanderung ist die Otto-Mayr-Hütte im Tiroler Reintal, die ihre Besucher von Anfang Mai bis Ende Oktober empfängt. Der Start- und Zielpunkt der hier vorgestellten Tour ist der Parkplatz Bärenfalle / Roßschläg im Tiroler Örtchen Musau. Um dorthin zu kommen, fahren Sie auf der A7 und nehmen nach dem Grenztunnel die Abfahrt Vils. Nun folgen Sie einfach der Beschilderung nach Musau, die Sie zum Ausgangspunkt führt. Allgäu-Urlauber, die mit öffentlichen Verkehrsmitteln reisen, fahren mit dem Bus in Richtung Reutte und steigen an der Haltestelle Roßschläg aus. Die Wanderung nimmt rund 5 Stunden in Anspruch und eignet sich auch für sportliche Familien mit Kindern.

Am Ausgangspunkt betreten die Wanderer einen gut ausgeschilderten, breiten Forst- und Wirtschaftsweg, der sie durch das Tiroler Reintal bis zum Ziel führt. Sanft bergauf geht es hier durch eine idyllische Landschaft, vorbei an kleinen Wasserläufen und saftig grünen Wiesen. Nachdem die Wanderer ein Wäldchen durchschritten haben, treffen sie auf den Gebirgsbach Sabach, der sie im weiteren Verlauf der Tour begleitet und den sie einige Male auf Brücken überqueren. Nach einiger Zeit zeigen sich die beeindruckenden Tannheimer Berge, wie die Gehrenspitze, die Rote Flüh und der Schartschrofen, die hier die Landschaft dominieren. Nach ungefähr 2 Stunden Gehzeit erreichen die Wanderer die auf 1290 Metern gelegene Musauer Alm, die wie die Otto-Mayr-Hütte ab Mai bewirtschaftet wird und sich für eine Rast bei einer stärkenden Brotzeit eignet.

Ausgeruht machen sich die Ausflügler dann an den Anstieg zur Otto-Mayr-Hütte. Rund 10 Gehminuten hinter der Musauer Alm erreichen sie einen Abzweig, von dem aus ein Steig zur Otto-Mayr-Hütte führt. Dieser verläuft durchaus steil, sodass hier etwas Vorsicht geboten ist. Wer möchte, bleibt einfach auf dem Wirtschaftsweg, der einen ebenfalls ans Ziel bringt. Bei der Otto-Mayr-Hütte angekommen, können es sich die Wanderfreunde auf der herrlichen Sonnenterrasse gemütlich machen und sich an der traumhaften Aussicht auf die Tannheimer Alpen erfreuen. Hausgemachte Kuchen, deftige Brotzeiten und Tiroler Hüttenkost sorgen bestens für das leibliche Wohl. In unmittelbarer Nähe der Hütte befindet sich ein wunderschöner Alpenblumengarten, der zum Teil seltene Blumen und Pflanzen beherbergt. Es lohnt sich, diesen anzuschauen. Alle, die noch über genug Kraftreserven verfügen, können von der Hütte aus in jeweils etwa anderthalb Stunden auf die Große Schlicke (2059 Meter) und den Schartschrofen (1968 Meter) wandern. Diese Gipfelbesteigungen sind nicht allzu anstrengend, begeistern aber mit tollen Panoramaausblicken. Geübte Bergwanderer haben außerdem von der Otto-Mayr-Hütte aus die Gelegenheit, u.a. die Gehrenspitze und die Kellenspitze, den höchsten Berg der Tannheimer Alpen, zu erklimmen.

Eine gesunde Höhenluft, unvergessliche Landschaftseindrücke und Tiroler Hüttenfeeling machen eine Wanderung zur Otto-Mayr-Hütte zu einem echten Urlaubshighlight. Diese reizvolle Tour verspricht jede Menge Spaß!

<< Der idyllische Attlesee bei Nesselwang | Die Alpe Stubental >>

Mit Freunden teilen

Verlinke diese Seite auf deine Seite!