Mit dem Fahrrad durch die Allgäuer Bilderbuchlandschaft

Die Stadt Füssen im Allgäu ist eine Drehscheibe für zahlreiche namhafte Radfernwege, darunter auch dem der Romantischen Straße – der ältesten und wohl beliebtesten Ferienstraße Deutschlands. Bei der 55,1 km langen Radfernwege-Etappe von Füssen zur Wieskirche und zurück können Genussradler attraktive Sehenswürdigkeiten kennenlernen und sich an der Allgäuer Prachtlandschaft erfreuen.

Die Romantische Straße führt auf einer Länge von 413 Kilometern von Würzburg am Main nach Füssen in den Allgäuer Königswinkel. Geschichtsträchtige Städte, idyllische Dörfer, abwechslungsreiche Landschaften und viele Sehenswürdigkeiten sorgen entlang ihres Verlaufs für jede Menge spannender Urlaubseindrücke. Nicht umsonst zählt die Ferienstraße vor allem im Ausland zu den Top-Urlaubsattraktionen unseres Landes. Um bei einem Allgäu-Urlaub in diese Ferienstraße reinzuschnuppern ist die 55,1 km lange Radfernwege-Etappe von Füssen zur Wieskirche und zurück ideal. Sie hat einen eher leichten Anspruch und führt entlang berühmter Sehenswürdigkeiten wie den Königsschlössern und der Wieskirche durch eine traumhafte Naturlandschaft. Trotz des beeindruckenden Bergpanoramas ist das Höhenprofil der Strecke sehr flach, sodass lediglich ein bisschen Kondition vonnöten ist, um die Tour zu bewältigen. Wer es jedoch ganz gemütlich haben will, kann sich in und um Füssen bei mehreren Anbietern ein E-Bike ausleihen, bei dem ein Elektromotor die Tretbewegung unterstützt. Die Etappe auf dem Radweg Romantische Straße beginnt und endet an der Tourist Information in Füssen. Man sollte mindestens zweieinhalb Stunden für sie einplanen, bei einer Besichtigung der Sehenswürdigkeiten entsprechend mehr.

Von der Tourist Information in Füssen aus folgen die Radler der Ausschilderung des Radwegs Romantische Straße, um zunächst über Alterschrofen nach Hohenschwangau zu gelangen. Hier, in einer reizvollen Berglandschaft, stehen sich die berühmten Schlösser Hohenschwangau und Neuschwanstein direkt gegenüber. Schloss Hohenschwangau ist ein romantisches Wohnschloss, in dem Märchenkönig Ludwig II. Großteile seiner Kindheit und Jugend verbrachte, und Neuschwanstein ist sein berühmter Prachtbau, der in eine Welt des überschwänglichen Luxus und der Sagen und Märchen entführt. Beide Schlösser lassen sich nahezu ganzjährig bei einer jeweils etwa 30-minütigen Führung besichtigen. Über Schwangau und einige kleine Allgäuer Dörfer wie Bayerniederhofen, Halblech und Oberreithen verläuft die Radtour weiter nach Steingaden in den sogenannten „Pfaffenwinkel“. Hier befindet sich die Wallfahrtskirche auf der Wies – kurz Wieskirche –, ein Rokoko-Juwel und UNESCO-Weltkulturerbe. Die bemerkenswert prachtvoll ausgestattete Kirche zählt zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten Bayerns und sollte bei einem Allgäu-Urlaub auf jeden Fall angeschaut werden.

Auf dem Rückweg warten auf die Radler zwar keine berühmten Sehenswürdigkeiten mehr, dafür können sie sich dann aber ganz dem Genuss der abwechslungsreichen Allgäuer Traumlandschaft hingeben. Herrliche Ausblicke auf die schönen Berge und grünen Wiesen sowie eine wohltuende Luft machen die ganze Radtour zu einem Fest für die Sinne. Zunächst geht es auf derselben Route zurück, bevor die Radler dann bei Bayerniederhofen in Richtung Forggensee abbiegen. Hier folgt die Tour teilweise dem Verlauf der beliebten Forggensee-Runde, die zu den Radklassikern im Allgäu gehört und an den Ufern des Sees entlangführt. Der Forggensee – der größte Stausee Deutschlands – präsentiert sich besonders schön im Sommer, wenn er seinen vollen Wasserstand erreicht. Dann verkehren auf ihm mehrmals täglich zwei Passagierschiffe, die am Füssener Bootshafen ablegen und mehrere Haltestellen an den Ufern anfahren. Da sie auch Fahrräder transportieren, haben die Radler die Möglichkeit, den Ausflug mit einer Schiffsrundfahrt abzuschließen. Einmalige Ausblicke auf die Füssener Stadtsilhouette, die Allgäuer Berge und die Königsschlösser sind dabei garantiert.

Der Radweg Romantische Straße begeistert mit einer herrlichen Landschaft, berühmten Sehenswürdigkeiten und vielfältigen schönen Urlaubseindrücken. Diese Radtour sollte man sich bei einem Allgäu-Urlaub nicht entgehen lassen.

<< Die Rottachspeicher-Runde | Radfernetappe der Via Claudia Augusta >>

Mit Freunden teilen

Verlinke diese Seite auf deine Seite!