Mit dem Mountainbike von Füssen zur Vilser Alm

Bike Vilseralm Landhaus

Mountainbike-Freunde, die beim Urlaub in Hopfen am See Lust auf eine reizvolle Tour haben, sollten den hier präsentierten Radausflug von Füssen zur Vilser Alm machen. Ein abwechslungsreicher Streckenverlauf, herrliche Landschaftseindrücke und Tiroler Hüttenflair mit kulinarischen Genüssen versprechen dabei jede Menge Fun.

Die ca. 13,3 km lange Mountainbike-Tour von Füssen durch das Faulenbacher Tal zur Vilser Scharte und weiter über das Tiroler Örtchen Vils zur Vilser Alm führt durch zauberhafte Landschaftsabschnitte und garantiert einen gelungenen Urlaubsausflug. Die Vilser Alm ist eine der beliebtesten Berghütten in der Gegend und ein angesagter Treffpunkt von Mountainbikern. Vor allem mittwochs – beim Bikertreff – können Mountainbiker hier einen schönen Tag bzw. Abend mit Gleichgesinnten verbringen und es sich bei leckeren Allgäuer und Tiroler Köstlichkeiten gutgehen lassen. Der Ausgangspunkt der Tour, für die ungefähr zwei Stunden einzuplanen sind, ist die Tourist Information in Füssen.

Zunächst führt die Tour ein Stückchen durch die sehenswerte Füssener Innenstadt in Richtung Bad Faulenbach. In der Altstadt reihen sich entlang verwinkelter Gassen attraktive Bauwerke wie gotische Häuser und historische Kapellen sowie kleine Läden und schnucklige Cafés aneinander. Der Füssener Ortsteil Bad Faulenbach und das umliegende Faulenbacher Tal haben sich dagegen dem Naturgenuss und der Erholung verschrieben. Mit hübschen Blumenwiesen, ausgedehnten Hangwäldern und gleich sechs malerischen Seen ist das weitestgehend autofreie Faulenbacher Tal so etwas wie der natürliche Kurpark Füssens. Die Biker fahren hier auf der Alatseestraße bis ans Talende zu dem gleichnamigen Gewässer, dem ein mystischer Charakter anhaftet. Zahlreiche Legenden werden sich über den Alatsee erzählt: So sollen hier Fabelwesen hausen und auf dem Seegrund liegt angeblich ein Schatz aus dem Dritten Reich verborgen. Die geheimnisvolle Aura hat den Alatsee zum perfekten Schauplatz für einen beliebten Allgäu-Krimi rund um Kommissar Kluftinger gemacht, der lange auf den Bestsellerlisten stand.

Die Biker umrunden den von dichtem Wald umgebenen Alatsee bis zur Abzweigung, die durch die Vilser Scharte über den Grat nach Vils führt. Stellenweise stehen hier kurze knackige Anstiege an, die geübten Mountainbikern vorbehalten sind. Weniger versierte Fahrer steigen kurz ab und schieben. Der Weg nach Vils verläuft dann wieder gemütlicher durch eine reizvolle Berglandschaft. In Vils folgen die Biker der Beschilderung zum Parkplatz der Vilser Alm, von dem aus ein ca. vier Kilometer langer sanft ansteigender Forstweg zur Berghütte führt. Beim Aussichtspunkt „Alpstrudel“ empfiehlt sich ein kurzer Stopp, um die Traumaussicht auf das Tiroler Bergland auszukosten.

Die auf 1226 Metern gelegene Vilser Alm empfängt ihre Gäste während der Sommersaison täglich, außer dienstags. In der gemütlichen Stube oder auf der Sonnenterrasse können die Besucher leckere Brotzeiten und warme Köstlichkeiten wie hausgemachte Speckknödel, Kässpatzen oder Kaiserschmarrn genießen. Freitag vormittags lädt die Hütte zum Almfrühstück mit einem reichhaltigen Buffet ein und mittwochs findet wie erwähnt der Bikertreff statt. Aber auch an allen anderen Tagen lohnt sich eine Tour zur Vilser Alm, die dank eines Streichelzoos und Spielplatzes auch bei kleinen Besuchern hervorragend ankommt.

Füssen-Urlauber in Hopfen können sich bei der hier präsentierten Tour zur Vilser Alm auf einen wirklich tollen Ausflug mit dem Mountainbike freuen. Die abwechslungsreiche Tour wird von echtem Tiroler Hüttenflair mit regionalen kulinarischen Köstlichkeiten gekrönt, die den Gaumen verzaubern. 

<< Die ca. 17,7 km lange „Südliche Hopferwald-Runde“ | Die ca. 17 km lange königliche Waldwanderung >>

Mit Freunden teilen

Verlinke diese Seite auf deine Seite!