Pferdeschlittenfahrten rund um Hopfen am See

Pferdeschlittenfahrten

Bei gemütlichen Pferdeschlittenfahrten im Winter rund um Hopfen am See kann man die kalte Jahreszeit von einer ihrer schönsten Seiten erleben. Eingehüllt in warme Decken geht es dabei durch eine malerische Schneelandschaft mit Blick auf die prächtigen Allgäuer Berge, die sich jetzt als majestätische weiße Wächter präsentieren, und die märchenhaften Königsschlösser Neuschwanstein und Hohenschwangau. Rund um Hopfen am See sind sowohl Pferdeschlittenfahrten zu festen Zielen als auch ganz individuelle Touren möglich.

Die Riviera des Allgäus, wie der Kneipp- und Luftkurort Hopfen am See auch genannt wird, verwandelt sich in den kalten Monaten in ein märchenhaftes Wunderland aus Schnee und Eis. Glitzernde Schneekristalle, eine kalte wohltuende Luft und die weißen weiten Täler machen Lust, sich im Freien aufzuhalten und die Traumlandschaft mit allen Sinnen zu genießen. Neben Wintersport und romantischen Winterwanderungen erfreuen sich jetzt auch gemütliche Pferdeschlittenfahrten großer Beliebtheit. Eingehüllt in warme Decken gleitet man dabei den Märchenschlössern Neuschwanstein und Hohenschwangau entgegen, während die winterliche Stille lediglich durch das leise Schnauben der Pferde und dem Läuten der Schellen an ihrem Geschirr unterbrochen wird. Atemberaubend sind die Ausblicke, die sich bei solch einer Pferdeschlittenfahrt über den zugefrorenen Hopfensee, die verschneite Bergwelt und auf die Traumschlösser ergeben. Ob ganz romantisch zu zweit oder im Kreise der Familie – eine Pferdeschlittenfahrt bietet Groß und Klein unvergessliche Eindrücke und macht jede Menge Spaß. Bereits der beliebte bayerische Märchenkönig Ludwig II., der Schloss Neuschwanstein erbauen ließ, genoss auf diese Weise die schönen Seiten des Winters. Gerne und oft fuhr er einst mit seinen, von hübschen Schimmeln gezogenen goldenen Pferdeschlitten durch den Allgäuer Königswinkel. Rund um Hopfen am See sind individuelle Rundfahrten oder regelmäßig angebotene Fahrten mit dem Pferdeschlitten, zum Beispiel zur Wildtierfütterung nahe des Bannwaldsees, möglich. Man kann bei diesen Pferdeschlittenfahrten wunderbar entspannen, traumhafte Aussichten genießen und sein Urlaubsgebiet auf ganz besondere Weise kennenlernen.

Ein echtes Highlight bei einem Winterurlaub in Hopfen am See sind die regelmäßig in der Nachbargemeinde Schwangau angebotenen Pferdeschlittenfahrten zur Wildtierfütterung, die bei einem Futterplatz am Waldrand zwischen dem Bannwald- und Forggensee stattfindet. Pünktlich nachmittags um 15 Uhr versammeln sich hier, etwa von Weihnachten bis zum Ende des Winters, an die 150 freilebende Wildtiere. Sie finden hier verschiedene Delikatessen wie Äpfel, Heu und Rüben, die vorher von Wildhütern für sie bereitgelegt worden sind. Die Tiere folgen dabei einem alten, natürlichen Überlebensinstinkt, der sie aus dem Wald heraus zu der Futterstelle führt. Sie lassen sich auch nicht von den regelmäßig zahlreichen Zuschauern stören, die dieses eindrucksvolle Schauspiel still und gebannt am Zaun vor der Futterstelle verfolgen. Insbesondere für geschwächte Tiere, die zum Beispiel von Autos angefahren worden sind, ist diese Fütterung oft überlebenswichtig. Erwachsene und Kinder bekommen hier die seltene Möglichkeit, zahlreiche Wildtiere aus nächster Nähe zu bestaunen. Bei der Pferdeschlittenfahrt zur Wildtierfütterung darf man sich natürlich außerdem auf herrliche Ausblicke in die Allgäuer Bergwelt und auf die Königsschlösser freuen. Die ganze Familie kann bei dieser Pferdeschlittenfahrt viel Spaß haben und tolle Eindrücke gewinnen.

Im Gebiet Füssen und Hopfensee, Hopfener Wald und Schwangau sind natürlich auch individuelle Pferdeschlittenfahrten möglich. Bei diesen ein- bis dreistündigen Rundfahrten geht es zu besonders schönen Plätzchen und Anhöhen, von denen aus man einen grandiosen Blick auf Schlösser, Berge und Seen des Allgäuer Königswinkels genießen kann. Bei diesen Fahrten wird der stille Zauber des Winters erlebbar, denn es geht fernab von Straßen und Verkehrslärm durch eine nahezu unberührte und malerische Schneelandschaft. Ganz besondere Erlebnisse versprechen die abendlichen Pferdeschlittenfahrten im Fackellicht. Durch das warme Licht der Fackeln entsteht eine mystische und sehr gemütliche Atmosphäre. Das Highlight dieser Fahrten ist der Blick auf die beleuchteten Schlösser Neuschwanstein und Hohenschwangau. Auch die Glühweinfahrten, die ebenfalls mit Fackeln in der Dämmerung stattfinden, bieten besondere Erlebnisse. Nach diesen circa anderthalbstündigen Pferdeschlittenfahrten kann man sich erst mal schön bei Glühwein und Punsch aufwärmen. Möglich sind außerdem Pferdeschlittenfahrten zu gemütlichen Berghütten in der Gegend. Dort wird man mit leckeren Allgäuer Delikatessen, wie Schupfnudeln oder Krautspatzen verwöhnt und kann echte Hüttenromantik erleben. Natürlich gibt es auch hier wärmende Getränke wie Tee, Glühwein oder Punsch – meistens sogar vor einem herrlich prasselnden Kaminfeuer. Die Pferdeschlittenfahrten im Winter rund um Hopfen am See versprechen wirklich jede Menge Spaß und ganz besondere Impressionen.

Neben Wintersport und Winterwanderungen durch die schöne Natur rund um den Hopfensee sind Pferdeschlittenfahrten wunderschöne Unternehmungen, die man bei einem Urlaub an der Riviera des Allgäus unbedingt einplanen sollte. Wie einst auch Märchenkönig Ludwig II., kann man dabei die winterliche Stille sowie traumhafte Ausblicke herrlich genießen und sich wunderbar entspannen. Diese Pferdeschlittenfahrten sind außerdem für die gesamte Familie geeignet, denn sie machen sowohl Erwachsenen als auch Kindern Spaß.

<< Flutlichtskifahren rund um Hopfen am See | Bergbahnen nahe Hopfen am See >>

Mit Freunden teilen

Verlinke diese Seite auf deine Seite!