Skifahren in der Umgebung vom Hopfensee

Skifahren

Wer im Winter in Hopfen am See, am gleichnamigen Hopfensee, Urlaub macht, findet in unmittelbarer Nähe attraktive und familiäre Skigebiete, die keine Wünsche offen lassen. Ob Skifahren, Langlaufen oder Snowboarden – rund um Hopfen am See wird Wintersportfreunden jede Menge geboten.

Die „Riviera des Allgäus“, wie Hopfen am See auch genannt wird, ist nicht nur in den wärmeren Monaten ein wunderschönes Reiseziel, wenn der Hopfensee mit seinem relativ warmen und sauberen Wasser zu herrlichem Badespaß und Wassersportaktivitäten einlädt. Auch in der kalten Jahreszeit, wenn das malerische Allgäu in ein weißes Farbkleid gehüllt ist, kann man hier jede Menge erleben. Zum Beispiel Skispaß pur! Hopfen am See ist ein Ortsteil der Stadt Füssen, die zur Wintersportregion Allgäu/Tirol – Vitales Land gehört. 14 Ferienorte und -regionen aus dem Allgäu und aus Tirol haben sich hier zusammengeschlossen, um in Kooperation mit den örtlichen Bergbahnunternehmen ihren Gästen grenzenloses Skivergnügen zu ermöglichen. Über 140 Kilometer schneesichere Pisten, ein Loipennetz von über 450 Kilometern, Fun Parks für Snowboarder, Skiverleihe und -schulen sowie viele weitere Wintersportmöglichkeiten wie Rodeln oder Eislaufen werden den Urlaubern dabei geboten. Da Hopfen am See ziemlich zentral liegt, kann man alle Skigebiete in der Nähe schnell erreichen. Gut ist auch, dass es sich um kleine, aber feine Skigebiete handelt. Der Hektik der großen Wintersportzentren ist man hier nicht ausgesetzt. Stattdessen kann die ganze Familie die Idylle und den Zauber des Winters beim Skifahren mit allen Sinnen genießen.

Nur wenige Kilometer von Hopfen am See entfernt, in Schwangau, befindet sich die Wintersportarena am Tegelberg. Sie bietet besten Skispaß für die ganze Familie. Moderne Beschneiungsanlagen garantieren Schneesicherheit bis ins Frühjahr und Flutlichtanlagen ermöglichen sogar abendliches Skivergnügen. Ob Anfänger, Könner oder Kinder – für jeden wird hier viel geboten. Ein Highlight am Tegelberg ist die rasante 4,2 Kilometer lange Abfahrt ins Tal mit einem Höhenunterschied von 900 Metern. Geübte Skifahrer werden dabei jede Menge Spaß haben. Anfänger finden ideale Pisten am Adler- und Reithlift und auf die Kleinen wartet ein Sunkid-Kinderland mit einem Zauberteppich, auf dem sie die ersten Schritte auf zwei Brettern lernen können. Natürlich gibt es auch Skischulen am Tegelberg, in denen Anfänger von kompetenten Lehrern das Skifahren beigebracht bekommen. Snowboarder können im Fun Park am Adlerlift rasante Manöver ausprobieren und für Langläufer ist die beleuchtete Neuschwanstein-Loipe, die direkt unterhalb des weltbekannten Schloss Neuschwanstein entlang führt, ein tolles Erlebnis. Insgesamt gibt es an die 30 Kilometer gespurter Loipen rund um den Tegelberg. Zur Abrundung des Skivergnügens findet man hier natürlich auch Aprés Ski Möglichkeiten in gemütlichen Berghütten. Um die passende Ausrüstung zum Skifahren muss man sich übrigens keine Gedanken machen; Skiverleihe bieten alles an, was man dafür benötigt – von passender Kleidung bis zu den Brettern.

Ein sehr schönes, familiäres Skigebiet in der Nähe von Hopfen am See findet man am Buchenberg in Buching. Mit der Doppelsesselbahn geht es hoch in eine Höhe von 1140 Metern. Erfahrene Skifahrer können hier rasante Abfahrten hinunterrasen und am Hasen- und Spielhahnlift sorgen die Familienabfahrten, die auch von ungeübten Skifahrern leicht bewältigt werden können, für Abwechslung. Snowboarder werden an den unterschiedlichen Hängen, die zu tollen Manövern einladen, jede Menge Spaß haben. Ein besonderer Höhepunkt am Buchenberg für Langläufer ist die bestens präparierte Höhen-Loipe „Alpe-Ebene“, die durch eine traumhafte, unberührt wirkende Winterlandschaft führt und grandiose Aussichten auf die umliegende Bergwelt und den Allgäuer Königswinkel ermöglicht. Nach dem Skivergnügen lädt die Buchenberg Alm zur gemütlichen Einkehr ein und verwöhnt ihre Gäste mit wärmenden Getränken und leckeren Allgäuer Spezialitäten.

Ebenfalls schnell von Hopfen am See aus erreichbar, ist das größte und schneesicherste Skigebiet des Ostallgäus. Das Skigebiet Breitenberg-Hochalpe befindet sich zwischen 1200 und 1600 Metern am namensgebenden Breitenberg und bietet 8 Kilometer maschinell gepflegter Pisten für jeden Anspruch - von leicht bis sportlich ambitioniert. Eine große und moderne Vierer-Sesselbahn sowie zwei Schlepp- und zwei Minilifte erschließen das Skigebiet. Ein Funpark sorgt bei Snowboardern für jede Menge Spaß und Skilangläufer finden rund um den Breitenberg viele Loipen, auf denen sie die traumhafte Winterlandschaft in der Umgebung erkunden und genießen können. Die längste Naturrodelbahn des Allgäus, den 6,5 Kilometer langen Ostlerforstweg, gibt es hier übrigens auch. An der Talstation erwartet ein Bistro die Wintersportfreunde zum Aprés Ski Vergnügen.

Auch am Breitenberg, am Fuße des Gipfels, sorgt das Skizentrum Pfronten für besten Winterspaß. Hier gibt es leichte, mittelschwere und anspruchsvolle Pisten, sodass für Anfänger, Fortgeschrittene und auch Snowboarder auf jeden Fall die richtige Route dabei ist. Sieben Schlepplifte, davon vier Übungslifte, erschließen das insgesamt ca. 30 Hektar große Skigebiet. Moderne Beschneiungsanlagen garantieren Schneesicherheit und am Familienlift und am Standardlift stehen Flutlichtanlagen, die auch abendliches Skifahren ermöglichen.

Weitere attraktive Skigebiete rund um Hopfen am See findet man im idyllischen Tannheimer Tal, am Hahnenkamm bei Reutte oder an der Albspitze in Nesselwang. Alle Skigebiete, die zur Wintersportregion Allgäu/Tirol – Vitales Land gehören, lassen sich übrigens mit nur einem Skipass benutzen. Grenzenloses Skivergnügen ist rund um den malerischen Hopfensee also garantiert.

Zum Abschluss haben wir noch ein besonderes Schmankerl für alle Skilangläufer. Direkt in Hopfen am See gibt es nämlich drei sehr schöne Loipen, auf denen man die zauberhafte Winterlandschaft in der Umgebung so richtig genießen kann. Die erste Loipe hat eine Länge von 5 Kilometern und beginnt am 5 Sterne Campingplatz am Hopfensee. In Richtung Heidelsbuch geht es entlang des Eschacher Weihers und um die „Schöne Buche“ herum zurück zum Ausgangspunkt. Die zweite, 8 Kilometer lange Loipe, führt vom Haus Hopfensee um die „Koppenalm“ herum, zurück zum Ausgangspunkt. Die dritte Loipe schließlich startet am Parkplatz „Vilser“ und verläuft um den Rohrweiher herum. Alle drei Loipen sind eher geübten Langläufern zu empfehlen, sie garantieren aber wunderschöne Winterimpressionen und traumhafte Aussichten.

Beim Skifahren rund um Hopfen am See kommt die ganze Familie voll auf ihre Kosten. Die kleinen aber feinen Skigebiete in der Region bieten Winterfreude pur und besten Skigenuss. Man erlebt das winterliche Allgäu dabei von seinen schönsten Seiten, ohne den Trubel und die Hektik der großen Skigebiete ausgesetzt zu sein. Und wenn man mal keine Lust auf Skifahren hat, geht man Schlittschuhlaufen auf dem Hopfensee oder umrundet das Gewässer bei einer gemütlichen Winterwanderung. Und wer es ganz romantisch mag, macht einen Ausflug mit dem Pferdeschlitten in Hopfen am See.

<< Winterwochen im Allgäu | König Ludwig II. von Bayern >>

Mit Freunden teilen

Verlinke diese Seite auf deine Seite!