Vitaltour von der Füssener Innenstadt ans Ostufer des Forggensees

Forggensee Ostufer Landhauskoessel

Rund um das malerische Hopfen am See sind zahlreiche abwechslungsreiche Wanderungen für jedes Konditionsniveau möglich, die durch die traumhafte Allgäuer Landschaft führen. Die hier vorgestellte Vitaltour von der Füssener Innenstadt ans Ostufer des Forggensees eignet sich auch für Wandereinsteiger und Familien. Sie bietet einen hohen Erholungsfaktor und lässt sich im Sommer mit einer Schifffahrt auf dem größten Allgäuer See krönen.

Allgäu-Urlauber, die die schönste Zeit des Jahres im wunderschönen Hopfen am See verbringen, sollten auch unbedingt den Forggensee kennenlernen. Dieser Stausee ist der größte See im Allgäu und ein echtes Freizeitparadies. Vor allem in der Zeit von Frühling bis Herbst, wenn der See seinen vollen Wasserstand erreicht, ist er ein beliebtes Naherholungsziel und lädt zu vielen Sport- und Freizeitaktivitäten ein. Ob beim Baden im sauberen Wasser, bei verschiedenen Wassersportarten oder bei Radtouren und Wanderungen entlang der Ufer – der Forggensee bietet Naturgenuss vom Feinsten und eine erholsame und vergnügliche Zeit. Von Anfang Juni bis Mitte Oktober verkehren zudem mehrmals täglich zwei Fahrgastschiffe auf dem See und laden zu Rundfahrten ein. Die Forggenssee-Schifffahrt gehört zu den beliebtesten in Bayern und begeistert mit einmaligen Ausblicken auf die Allgäuer Berge und die Königsschlösser Neuschwanstein und Hohenschwangau. Auch die hier vorgestellte ca. 5,7 Kilometer lange Wanderung, die ca. zwei Stunden dauert und einen leichten Anspruch hat, lässt sich im Sommer mit solch einer Schifffahrt verbinden. Startpunkt der Wandertour ist die Füssener Tourist Information, die etwa fünf Fußminuten vom Bahn- und Busbahnhof der Stadt entfernt liegt.

Sie wandern von der Tourist Info zunächst die Sebastianstraße hinunter, um dann links in die Hochstiftstraße abzubiegen. Gleich darauf biegen Sie rechts auf den Wanderweg ab und folgen der Beschilderung der Romantischen Straße, um zum Lechufer zu gelangen. Sie überqueren den wildromantischen Fluss mit dem faszinierenden türkisfarbenen Wasser und orientieren sich nun an der Beschilderung des Lechhöhenweges. So gelangen Sie nach kurzer Zeit an das Ostufer des Forggensees, an dem Sie bis zur Bootsanlegestelle in Brunnen entlangwandern. Unterwegs bieten sich Ihnen herrliche Ausblicke über das Wasser auf die Allgäuer Bergwelt. Zurück geht es entweder zu Fuß auf derselben Route, oder zwischen Juni und Oktober mit einem der beiden Fahrgastschiffe, die dann hier verkehren.

Bei dieser Tour gibt es auch eine Alternativstrecke. Nach der Lechbrücke können Sie auch einfach links abbiegen und dem Fluss zum Forggensee folgen. Halten Sie sich dabei an die Beschilderung des Lechhöhenwegs, so gelangen Sie ebenfalls an das Ostufer und schließlich zur Schiffsanlegestelle in Brunnen. Wenn Sie die Tour im Sommer absolvieren, sollten Sie die Schifffahrt auf dem Forggensee nicht auslassen. Von Bord aus ergeben sich einmalige Ausblicke auf die Füssener Altstadt sowie die Berge und Schlösser. Gutgehen lassen können Sie es sich unterwegs natürlich auch: Auf den Schiffen gibt es Snacks, Brotzeiten, Eis, Kaffee und Kuchen und Erfrischungsgetränke. Das Schiff hält beim Füssener Festspielhaus, von wo aus es dann zu Fuß zum Ausgangspunkt zurückgeht.

Diese leichte Wanderung von Füssen zum Ostufer des Forggensees verspricht abwechslungsreiche Natureindrücke und jede Menge Spaß für Groß und Klein. Ein besonderes Highlight ist die abschließende Schifffahrt, die während der Sommersaison möglich ist.

<< Der 1933 Meter hohe Hohe Straußberg in den Ammergauer Alpen | Von Füssen-Weißensee über Roßmoos zur Salober Alm >>

Mit Freunden teilen

Verlinke diese Seite auf deine Seite!