Bootfahren auf dem Alpsee

Bootfahren Alpsee Kössel

Unterhalb der weltbekannten Königsschlösser Neuschwanstein und Hohenschwangau, umgeben von bewaldeten Berghängen und prächtigen Gipfeln, liegt der wunderschöne Alpsee, der zu den saubersten Seen Deutschlands gehört. Im Sommer ist eine Bootsfahrt auf dem Alpsee ein tolles Erlebnis. Badespaß und gemütliche Spaziergänge am Ufer machen einen Ausflug zum Lieblingssee des Märchenkönigs Ludwig II. ebenfalls lohnenswert.

Wer entspannte Tage am malerischen Hopfensee verbringt, sollte vor allem im Sommer auch einen Ausflug an den nahegelegenen Alpsee ins Auge fassen, der zur Gemeinde Schwangau gehört und in unmittelbarer Nähe der Königsschlösser Neuschwanstein und Hohenschwangau liegt. Mit den Schlössern und den umliegenden bewaldeten Berghängen und prächtigen Gipfeln, wie dem imposanten Säuling, bietet sich hier an der deutsch-österreichischen Grenze eine echte Bilderbuchkulisse, die zum Träumen und Entspannen einlädt. Der ca. 1,9 Kilometer lange und 800 Meter breite Alpsee befindet sich mitten in einem Landschaftsschutzgebiet und gehört zu den saubersten Seen Deutschlands. Die hervorragende Wasserqualität und Traumkulisse machen ihn zu einem beliebten Badeziel. Eigens dafür wurde mit viel Herzblut und Engagement das Alpseebad geschaffen, zu dem gemütliche Liegewiesen mit sonnigen und schattigen Plätzchen gehören. Ein liebevoll dekorierter Kiosk verwöhnt die Badegäste mit Kaffee, Eis, Softdrinks und kleinen warmen Mahlzeiten wie Leberkässemmeln und Wiener mit Brot. Als besonders köstlich gilt hier der Honig-Mandelkuchen. Ein Badetag am Alpsee verspricht Sommerfeeling vom Feinsten. Schon Märchenkönig Ludwig II. liebte es im 19. Jahrhundert in diesem herrlichen See zu schwimmen.

Neben Badevergnügen bietet der Alpsee seinen Besuchern im Sommer auch die Gelegenheit, eine gemütliche Bootsfahrt auf dem Wasser zu unternehmen. Der Bootsverleih am Alpsee stellt dafür von Mai bis Oktober bei guter Witterung Ruderboote für 4 bis 6 Personen und Tretboote (4-Sitzer) zur Verfügung. Auf dem Lieblingssee des Märchenkönigs unterwegs zu sein und die Ausblicke auf seine Schlösser und die prächtigen Allgäuer Berge zu genießen, garantiert unvergessliche Urlaubseindrücke. Soll es bei einem Ausflug zum Alpsee auch noch ein bisschen Kulturgenuss sein, bietet sich ein Besuch des Museums der Bayerischen Könige an, das seit 2011 hier am Ufer steht. Auf über 1200 Quadratmetern Ausstellungsfläche gibt das moderne Bauwerk, das zu den schönsten Museen Deutschlands gehört, einen umfassenden Einblick in die Geschichte des Wittelsbacher Königsgeschlechts, zu dem auch König Ludwig II. und sein Vater Maximilian II. gehörten. Die Besucher erwarten hier ca. 160 Original-Exponate von der bayerischen Adelsfamilie und interaktive Inszenierungen, die auf spannende und unterhaltsame Art Wissen vermitteln. Prunkstück des Museums ist der beeindruckende Saal der Könige.

Viele tolle Urlaubseindrücke hält auch der ca. 5,2 Kilometer lange Rundweg um den Alpsee bereit. Die bestens ausgeschilderte Strecke führt am Schloss Hohenschwangau vorbei zum sogenannten „Pindarplatz“, einem herrlichen Aussichtspunkt, und weiter zu einer Lichtung, die als Lieblingsbadeplatz von Königin Marie galt. Hier wurde ihr zu Ehren das Marienmonument errichtet. Die Spaziergänger durchqueren eine idyllische Berglandschaft und nähern sich schließlich dem Alpseebad, von dem aus es nur noch einen Katzensprung zum Alpseeparkplatz ist.

Badespaß, Bootfahren und Spazierengehen innerhalb einer Postkartenkulisse – der traumhafte Alpsee in Schwangau verspricht vor allem im Sommer Urlaubsgenuss vom Allerfeinsten. Diesen See sollten Sie bei Ihrem Allgäu-Urlaub kennenlernen.

<< Der Kurpark in Schwangau | Wanderung von Trauchgau auf den Wolfskopf >>

Mit Freunden teilen

Verlinke diese Seite auf deine Seite!