Für Wanderer, Naturliebhaber und Kletterfreunde: Die Nebelhornbahn

Nebelhorn Landhauskoessel

Das 2224 Meter hohe Nebelhorn ist für Wanderer, Naturliebhaber und Kletterfreunde ein sehr empfehlenswertes Ausflugsziel. Der Berg gehört zu den Allgäuer Alpen und lässt sich von Oberstdorf aus mit der Nebelhornbahn erreichen. Vom Gipfel des Nebelhorns bietet sich ein phantastischer Ausblick über hunderte Kilometer und auf rund 400 andere Berge. Im Winter beherbergt das Nebelhorn ein reizvolles Skigebiet.

Das zu den Allgäuer Alpen gehörende 2224 Meter hohe Nebelhorn bei Oberstdorf ist von der Nebelhornbahn erschlossen, die ihre Gäste direkt zum Gipfel in ein Wander-, Touren- und Klettergebiet der Superlative bringt. Hier, am höchsten Punkt, der sich mit einer Gondel im Allgäu erreichen lässt, findet man sich in einer phantastischen Bergwelt wieder und kann atemberaubende Ausblicke und herrliche Naturimpressionen genießen. Zahlreiche leichte, rollstuhl- und kinderwagentaugliche Rundwanderwege laden dazu ein, die phantastische Naturlandschaft am Nebelhorn kennenzulernen. Einer davon ist der etwa 3 Kilometer lange Erlebnisweg „Uff d´r Alp“, an dessen Wegesrand verschiedene Erlebnis-Stationen Erwachsenen und Kindern die Möglichkeit bieten, sich interaktiv mit der Natur zu beschäftigen und jede Menge Spaß zu haben. Die ganze Familie bekommt hier interessante Einblicke in das Bergleben und lernt viel Wissenswertes über die Almwirtschaft, während sie dabei in einer traumhaften Naturlandschaft und an einer wohltuenden Höhenluft unterwegs ist. Ein weiterer sehr schöner Wanderweg für die ganze Familie, der sich auch für Kinderwagen und Rollstühle eignet, ist der Panoramaweg an der Station Höfatsblick. Er führt von der Bergstation der Nebelhornbahn zu einem phantastischen Aussichtspunkt, der sich auf einer Anhöhe über dem oberen Faltenbachtal befindet. Von hier aus bietet sich einem ein unvergesslicher Ausblick auf Oberstdorf und die Gipfel unzähliger Berge.

Etwas anspruchsvoller, aber immer noch für Familien geeignet, ist die „Rundwanderung Pfannenhölzle“, bei der man zunächst bei der Bergstation der Nebelhornbahn dem Koblat-Rundwanderweg Nr. 2 folgt. Auf einem gut ausgebauten Weg geht es hier in rund einer halben Stunde hinauf zur blumenreichen Hochebene Koblat, von der aus sich tolle Ausblicke auf die Allgäuer Alpen bieten, die bei gutem Wetter sogar bis zum Zugspitzmassiv reichen. Nach einem kurzen Anstieg am Rande des Koblats, geht es entlang einer abwechslungsreichen und farbenprächtigen Alpenflora in den Kessel unterhalb des Nebelhorngipfels. Anschließend führt der Rundwanderweg wieder zur Bergstation der Nebelhornbahn zurück.

Sportlich ambitionierte Bergwanderer und Kletterfreunde können am Nebelhorn den Hindelanger Klettersteig kennenlernen, der zu den berühmtesten Klassikern in den Alpen gehört. Voraussetzungen, um diesen Steig zu bewältigen, sind eine gute Kondition, Trittsicherheit, Schwindelfreiheit sowie eine Klettersteigausrüstung. Der Weg, dessen Einstieg sich von der Bergstation schnell erreichen lässt und der bis zum Großen Daumen führt, ist an vielen Stellen durch Leitern, Stahlseile und Haken gesichert, gilt aufgrund seiner Länge aber als sehr anspruchsvoll. Einsteiger haben die Möglichkeit, an einer etwa zweistündigen Schnupperrunde teilzunehmen, die aber dennoch etwas Können und Kondition voraussetzt.

In der kalten Jahreszeit erwartet die Besucher des Nebelhorns das höchstgelegene Skigebiet des Allgäus, das als sehr schneesicher gilt und 13 abwechslungsreiche Pistenkilometer bereithält. Das Highlight ist hier die rasante 7,5 km lange Talabfahrt. Eine Rodelstation an der Station Seealp und eine Halfpipe an der Station Höfatsblick garantieren, dass auch Rodler und Snowboarder hier auf ihre Kosten kommen. Skischulen und gemütliche Hütten zum Aprés Ski komplettieren das Wintersportangebot.

Die „Tribüne der Alpen“, wie das Nebelhorn von den Oberstdorfer Einheimischen genannt wird, hält vielfältige tolle Eindrücke bereit und ist immer einen Ausflug wert. Wanderer, Naturliebhaber und Wintersportler sollten diesen faszinierenden Berg bei ihrem Allgäu-Urlaub kennenlernen.

<< Ein wunderschönes Ausflugsziel für Naturliebhaber, Wanderfreunde und Familien: Die Stuibenfälle | Den goldenen Herbst an der Riviera des Allgäu´s verbringen >>

Mit Freunden teilen

Verlinke diese Seite auf deine Seite!