Wandern um den Hopfensee

Rund um Hopfen am See

Rund um Hopfen am See und den idyllischen Hopfensee findet man viele bester Wege, die für interessante und schöne Wanderungen ideal sind. Der Kurort Hopfen am See ist ein Ortsteil der Stadt Füssen und alleine im Gemeindegebiet Füssen gibt es ein Wegenetz von ca. 200 Kilometern beschilderter Wanderwege. Ob gemütliche Wanderung, moderate Hüttentouren oder anspruchsvolle Bergwanderungen – für jeden Anspruch gibt es hier perfekte Routen.

Die Gegend um Hopfen am See und den malerischen Hopfensee ist ein echtes Paradies für Wanderer. Auf Wegen im besten Zustand kommt man durch eine wunderschöne Natur mit zahlreichen Gewässern, prächtigen Gipfeln und grünen Wiesen und Wäldern. Die Luft hier ist besonders gesund und überall ergeben sich traumhafte Aussichten auf die umliegende Bergwelt. Außerdem locken viele Sehenswürdigkeiten am Wegesrand, wie die weltbekannten Schlösser Neuschwanstein und Hohenschwangau. Wanderungen rund um Hopfen am See gibt es für jeden Anspruch. Die Ufer der vielen Seen sind ideal für gemütliche Spaziergänge, während man bei Wanderungen zu einer urigen Berghütte im Gebirge schon etwas mehr gefordert wird. Wer die sportliche Herausforderung liebt, der wagt eine Gipfeltour auf den Tegelberg, den Säuling oder einen anderen Berg der Region. Auf vielen Wegen rund um Hopfen am See wandelt man auf königlichen Spuren, denn auch König Ludwig II. und seine Eltern waren einst begeisterte Bergwanderer, die häufig die Landschaft rund um Schwangau und Füssen zu Fuß erkundeten. Wanderern werden in und um Hopfen am See auch regelmäßig geführte Wanderungen und Themenwanderungen angeboten. Zum Beispiel die König-Ludwig-Wanderungen, die zu den beliebtesten Plätzen des Märchenkönigs führen, oder Panoramawanderungen, bei denen man zu besonders schönen Aussichtspunkten gelangt. Die Stadt Füssen ist zudem Etappen- oder Zielort renommierter Fernwanderwege wie der Via Alpina, dem Lechweg oder der berühmten Romantischen Straße. Von daher bietet es sich Wanderern an, diese attraktiven Wege einfach mal kennenzulernen und eine Etappe entlang ihrer Route zu wandern. Rund um den Kurort Hopfen am See bleiben bei Wanderern wirklich keine Wünsche offen. Nachfolgend machen wir Ihnen einige Vorschläge für eine gelungene Wanderung in der Region.

Wer in Hopfen am See Urlaub macht und gerne wandert, der sollte sich eine Tour um den wunderschönen Hopfensee nicht entgehen lassen. Ein ca. 6 Kilometer langer Rundweg führt um den See, der das ganze Jahr über ein beliebtes Erholungs- und Freizeitziel bei Einheimischen und Touristen ist. In den Sommermonaten wird der See, mit seinem besonders sauberen und relativ warmen Wasser, gerne zum Baden oder für vielfältige Wassersportaktivitäten genutzt. Der flache und für die ganze Familie gut geeignete Rundwanderweg an seinen Ufern lockt mit traumhaften Aussichten auf den Seen und die umliegende Bergwelt. Er führt durch ein Landschaftsschutzgebiet mit kleinen Waldstücken und Wiesen. Bei einer Wanderung hier kann man viele seltene Pflanzenarten und Wildvögel wie Haubentaucher oder Blesshühner entdecken, die im Schilf in der Ufernähe ihre Nistplätze haben. Beim Strandbad Hopfen am See gibt es einen Kinderspielplatz und eine Minigolf-Anlage. Für Freunde des Nordic-Walking ist der Rundwanderweg ebenfalls ideal. Wer möchte kann eine Wanderung hier ausdehnen und zur Burgruine Hopfen spazieren, die über dem Ort Hopfen am See auf einem Hügel steht. Von der ältesten Steinburg des Allgäus sind noch etwa 3 Meter hohe Mauerreste erhalten. Die Burgruine ist aber hauptsächlich deshalb ein beliebtes Ausflugsziel, weil man von ihr aus traumhafte Aussichten auf die Ammergauer Alpen und die Tannheimer Berge werfen kann.

Eine sehr schöne Wanderung, die zu den attraktivsten Sehenswürdigkeiten der Gegend führt, ist die Drei-Schlösser-Runde. Sie hat eine Länge von ungefähr 14,6 Kilometern und kann auch von Einsteigern relativ leicht bewältigt werden. Ausgangspunkt ist die Tourist Information in Füssen. Von dort aus geht es auf den Kalvarienberg, von dessen Gipfel sich beste Ausblicke auf die Füssener Altstadt und das Voralpenland mit seinen Seen und Schlössern genießen lassen. Entlang des idyllischen Schwansees wandert man dann weiter zu den weltberühmten Schlössern Hohenschwangau und Neuschwanstein. Über den Maxsteg, der einen tollen Blick in die Klamm des Lechfalls ermöglicht, geht es schließlich bis zum Hohen Schloss, das über der Altstadt Füssens thront und deren Wahrzeichen ist. Die Drei-Schlösser-Runde bietet wunderschöne Naturimpressionen, phantastische Ausblicke und attraktive Sehenswürdigkeiten. Da schlägt jedes Wanderherz höher!

Wer es anspruchsvoller in Sachen Wandern mag, für den sind moderate Almwanderungen im Vorgebirge oder Gipfeltouren ideal. Auf gut ausgebauten Wegen geht es dabei hinauf zu gemütlichen Berghütten und Almen, die für die vorangegangenen Strapazen mit leckeren Allgäuer Spezialilitäten und deftigen Brotzeiten belohnen. Eine besonders anspruchsvolle, dafür aber auch umso schönere Wandertour, ist die Tegelberg-Runde. Von der Talstation am Tegelberg in Schwangau aus wandert man auf dem Kulturpfad „Schutzengelweg“ den Berg hinauf. Schautafeln informieren am Wegesrand über die Geschichte und Kultur der Region. Auf halber Strecke zwischen Tal und Gipfel, lädt die Rohrkopfhütte zum Pause machen ein. Weiter geht es dann zum Gipfel des Berges, von dem aus man unvergessliche Ausblicke über den Allgäuer Königswinkel genießen kann. Dort steht auch das Tegelberghaus, das einstmals das königliche Jagdhaus von Maximilian II. war. Über den Naturpfad Ahornreitweg geht es dann weiter zum Berggasthaus Bleckenau und über die Marienbrücke zum Schloss Neuschwanstein. Die Tegelberg-Runde hat eine Länge von etwa 17 Kilometern und ist nur Wanderern mit guter Kondition zu empfehlen.

Tolle Erlebnisse warten auf Wanderer auch bei den geführten Touren rund um Hopfen am See. Immer wieder werden zum Beispiel „Genuss-Bergwanderungen“ angeboten, bei denen man in Begleitung eines Wanderführers auf besonders schönen Routen durch die Allgäuer Landschaft ins Gebirge geführt wird. Panoramawanderungen bringen einen zu tollen Aussichtspunkten, die ideal sind um Fotos zu schießen, an denen man sich noch Jahre später erfreuen kann. Kulturell interessierte Wanderer kommen bei der König-Ludwig-Wanderung voll auf ihre Kosten, die zu beliebten Plätzen des Märchenkönigs führt, während der Wanderführer allerlei Wissenswertes aus dem schillernden Leben von Ludwig II. berichtet. Fackelwanderungen rund um den Hopfensee oder Genusswanderungen durch das idyllische Faulenbacher Tal versprechen ebenfalls unvergessliche Erlebnisse. Die Tourist Information in Hopfen am See gibt Wanderfreunden gerne nähere Informationen zu den vorgestellten Wanderrouten und weitere Tourenvorschläge. Ganz besondere Highlights für Wanderer sind übrigens auch Etappen auf den Fernwanderwegen hier in der Region, zum Beispiel auf dem neu entstandenen wunderschönen Lechweg oder entlang der Romantischen Straße.

Für viel Abwechslung bei den Wanderungen rund um Hopfen am See und den Hopfensee ist also gesorgt. Wanderer können sich hier auf beste Wege, eine traumhafte Landschaft, gesunde Luft und attraktive Sehenswürdigkeiten freuen. Der Allgäuer Königswinkel ist wirklich ein echtes Wanderparadies.

<< Schloss Hohenschwangau | Aktivitäten bei Regen rund um Hopfen am See >>

Mit Freunden teilen

Verlinke diese Seite auf deine Seite!